Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Stellungnahme des KV Unna

Gegen Sahra Wagenknecht, Spitzenkandidatin der NRW-LINKEN, läuft medienwirksam ein Parteiausschlussverfahren einer Handvoll Mitglieder, das der Partei DIE LINKE schadet und erfolglos bleiben wird. Dazu erklärt der Kreisvorstand der LINKEN im Kreis UNNA:

 

„DIE LINKE steht für demokratischen Streit um die besten Argumente und das einende Ziel einer solidarischen und gerechten Gesellschaft. Wer aber andere Meinungen ausschließen will, schadet der gemeinsamen Sache und zielt lediglich auf eine Beschädigung der demokratischen Kultur in der Linken. Es mag durchaus so sein, dass einige Positionen Wagenknechts derzeit im Parteivorstand keine Mehrheit finden. Aber genau so funktionieren Parteien. Minderheiten sollen durch Überzeugung Mehrheiten finden. Wer inhaltliche Abweichungen mit Parteiausschlüssen abstrafen will, scheint eher ein Kind im Geiste diktatorischer Säuberungspolitik zu sein.
Sahra Wagenknecht verkörpert glaubwürdig und sehr populär linke Politik. Zu Recht verbinden viele Menschen in diesem Land Sahra Wagenknecht ganz eng mit der LINKEN. Sahra Wagenknecht ist DAS Gesicht der LINKEN und eine linke Stimme, die überall wahrgenommen wird. Ihr Einsatz für DIE LINKE hat das gute Bundestagswahlergebnis 2017 und damit eine starke soziale Stimme im Deutschen Bundestag ermöglicht.
Sahra Wagenknecht hat persönlich viel höhere Zustimmungswerte in der  Bevölkerung, als jeder andere prominente Genosse und auch die Gesamtpartei. Bei jeder öffentlichen Aktion und bei jeder Diskussion werden wir auf Sahra Wagenknecht angesprochen und der Tenor ist immer positiv.
Mit  ihrem Buch „Die Selbstgerechten“ versucht sie eine Rückbesinnung auf die Werte, die zur Zeit des Zusammenschlusses der WASG und der PDS galten.
Wer Sahra Wagenknecht mit abwegigen und falschen Vorwürfen aus der Partei ausschließen will, spricht nicht für die übergroße Mehrheit der Linken.
Die LINKE im Kreis Unna freut sich auf den gemeinsamen Bundestagswahlkampf mit Sahra Wagenknecht, die aller Voraussicht nach, auf unsere Einladung hin, nach Schwerte kommen wird.
 

Die Linke
Kreisverband Unna